Skip to main content

Wohnen

leistbares Wohnen in Tirol vorantreiben

Wenn der Markt versagt, muss die Politik regulierend eingreifen.

Wofür wir stehen:

  • für Wohnen als Grundrecht, nicht als Privileg
  • für leistbaren Wohnraum für jung und alt
  • für verdichteten und platzsparenden Wohnraum im Ortskern
  • für neue und barrierefreie Wohnformen
  • für flexible Wohnangebote statt starres Einfamilienhausdenken

Woran wir arbeiten:

  • an der Senkung der extremen Miet- und Wohnpreise
  • an der Mobilisierung von gewidmeten Bauland
  • an der Einführung einer Leerstandsabgabe
  • an einem detaillierten regionalen Mietpreisspiegel
  • an der Etablierung von Vorbehaltsflächen in den Gemeinden für gemeinnützigen Wohnbau
  • an der Objektivierung und Transparenz bei der Wohnvergabe
  • an der Erhöhung der Förderungen für Widmungen an den Öffi-Achsen
  • an der Koppelung der Naturschutzabgabe an den Bodenverbrauch
  • an der Einführung einer progressiven Spekulationssteuer bei großen ungenutzten Grundstücken

Was wir bereits erreicht haben:

  • 5 Euro Wohnen als sozialer Wohnbau und Preisdämpfer
  • Stärkung der Gemeinnützigen Wohnbauträger
  • höhere Förderungen für ökologisches Bauen und Sanieren
  • einheitliche Mietzinsbeihilfe in ganz Tirol
  • Raus aus Öl und Gas: Umstieg auf klimafreundliche Alternativen
  • Zurückdrängung und rigorose Kontrolle von Freizeitwohnsitzen
  • Stopp dem Flächenfraß durch Chaletdörfer
  • Wohnen über dem Supermarkt und autofreies Wohnen
Portraitfoto vom grünen Landtagsabgeordneten Michael Mingler
Michael Mingler

Landtagsabgeordneter, Mitglied des Landesvorstands

Landhaus, Eduard Wallnöfer-Platz 3

6020 Innsbruck

[email protected]
1
2
3
4
5
6
7
8