Skip to main content

Verkehr & Mobilität

ÖBB Zug in Feld in Tirol

Klimafreundliche Fortbewegung so einfach und attraktiv wie möglich machen.

Wofür wir stehen:

  • für möglichst gute Öffi-Anbindungen und möglichst wenige Straßenprojekte
  • für den konsequenten Kampf gegen die Transitlawine
  • für den Vorrang von Fußgänger*innen, Radfahrer*innen und Öffi-Nutzer*innen
  • für die Reduktion von Lärm und Abgase
  • für mehr Verkehrssicherheit durch Verkehrsberuhigung

Woran wir arbeiten:

  • an der dauerhaften Verlagerung des Transits von der Straße auf die Schiene
  • an der Umsetzung einer Alpentransitbörse als Lösung des Transitproblems
  • an der weiteren Verbesserung der Öffi-Verbindungen und barrierefreien Infrastruktur
  • an der Umrüstung der öffentlichen Verkehrsmittel auf klimafreundliche Systeme
  • an der Verbesserung von Radwegen, Fußwegen und der Aufwertung dieser Mobilitätsformen
  • an der Lärm- und Verkehrsberuhigung in den Gemeinden durch Tempo 30 und Begleitmaßnahmen
  • an der Steigerung der Verkehrssicherheit

Was wir bereits erreicht haben:

  • ein Ticket für ganz Tirol für alle Öffis zu einem leistbaren Preis
  • dichte Öffi-Taktung, hoher Komfort, verbesserter Service und viele erneuerte Bahnhöfe
  • Tempo 100 auf der Inntal-Autobahn – für weniger Lärm und weniger Schadstoffe
  • die EU-rechtskonforme Einschränkung der Warenverkehrsfreiheit durch das Sektorale Fahrverbot, Nachtfahrverbot etc.
  • Umsetzung von LKW Blockabfertigungen und engmaschiges Kontrollnetz als Notwehrmaßnahme
  • erstes österreichweites Motorrad-Lärmpegel-Verbot
  • Etablierung von neuen Mobilitätskonzepten (z.b. Car-sharing)
Portraitfoto vom grünen Landtagsabgeordneten Michael Mingler
Michael Mingler

Landtagsabgeordneter, Mitglied des Landesvorstands

Landhaus, Eduard Wallnöfer-Platz 3

6020 Innsbruck

[email protected]
1
2
3
4
5
6
7
8