Bezirkegruene.at
Navigation:
am 25. Oktober

Stellungnahme Ötztal-Pitztal

Gebi Mair - Die grüne Stellungnahme zum Gletscherzusammenschluss der Skigebiete Ötztal und Pitztal

Als Grüne lehnen wir das vorliegende Projekt ab. Aus unserer Sicht ist es schade, dass die Projektanten bisher nicht bereit waren, über mögliche Kompromisse wie beispielsweise eine reine Überspannung für einen Zusammenschluss der Skigebiete zu reden. Eine Vollerschließung des linken Fernerkogels haben wir Grüne stets abgelehnt und tun dies auch weiterhin, auch wenn sich das Projekt im Behördenverfahren befindet und den Projektanten dieses Verfahren gesetzlich zusteht. Wir Grüne plädieren auch dafür, dass über Unternehmen bei denen grobe Verletzungen des Naturschutzgesetzes festgestellt wurden wie zuletzt am Pitztaler Gletscher ein Moratorium für neue Projekte verhängt wird. Aus unserer Sicht ist das vorliegende Projekt völlig überdimensioniert und eine Erschließung im vorliegenden Ausmaß jedenfalls abzulehnen. Ebenfalls haben die Betreiber bis heute keine überzeugenden Konzepte vorgelegt, wie die zu erwartende Verkehrszunahme gemindert oder die Verkehrssituation sogar verbessert werden soll. Der Individualverkehr stellt sowohl für die betroffenen Regionen wie auch für die Zulaufstrecken ein immer größer werdendes Problem dar. Unser Tourismus braucht neue und wirksame Konzepte umweltfreundlicher Anreise, ansonsten ist die Belastungsgrenze in vielen Regionen bei weitem überschritten.​

Petition unterzeichnen

Wenn du Druck auf die Projektwerber machen willst, um die Gletscherverbauung zu verhindern, kannst du hier die Online-Petition unterzeichnen: https://mein.aufstehn.at/petitions/nein-zur-gletscherverbauung-pitztal-otztal


Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.