Bezirkegruene.at
Navigation:
am 4. Juni

LHStv.in Felipe „Sei Teil der #GenerationRestoration!“

Ingrid Felipe - Grüne Appell zum Weltumwelttag am 05.Juni für Ressourcenschonung und ein intaktes Ökosystem

Zum Weltumwelttag am 05. Juni appelliert die Grüne Landeshauptmannstellverterin Ingrid Felipe an alle Menschen, eine aktive Rolle im Umwelt- und Klimaschutz einzunehmen: „Sei Teil der #generationRestoration“, teilt sie den Aufruf der Vereinten Nationen. „Das ist eine Einladung die Natur nicht länger nur als Ressource zu betrachten, die wir ausbeuten, sondern als unverzichtbaren Bestandteil unserer Lebensgrundlagen zu verstehen. Denn auch wenn es sich für uns als Menschen aktuell noch nicht so anfühlt - viele Arten sind bereits mitten im Überlebenskampf. Und wenn wir mit der turbokapitalistischen Verschwendung und der Ausbeutung so weitermachen wie bisher, dann wird das Leben auf der Erde auch für uns zum Überlebenskampf“, so Felipe.

Die gute Nachricht aus Sicht von den Tiroler Grünen: „Als vernunftbegabte Wesen haben wir in der Geschichte der Menschheit immer wieder bewiesen, dass wir uns weiterentwickeln und zum Wohl der Allgemeinheit zurückstecken. Die Corona-Pandemie und die vielen neuen Klimaschutz-Initiativen sind das beste Beispiel dafür“, sagt Felipe. Der Großteil der Menschen habe die Corona-Schutzmaßnahmen mitgetragen und sich aus gutem Grund daran gehalten. „Dein Verhalten hat Einfluss auf alle anderen. Das ist die große Lehre aus der Pandemie, die wir auf den Klimaschutz übertragen müssen. Jetzt ist die Zeit die Weichen neu zu stellen in Richtung Umwelt- und Klimaschutz“, so die Grüne Umweltschutzlandesrätin.

Umweltschutz baue auf Kooperation und Akzeptanz. „Die Kooperation erlebt gerade einen dynamischen Schub. Bei der Akzeptanz ist noch Überzeugungsarbeit notwendig. Das gilt vor allem für das Verständnis, dass schädliches Verhalten nicht länger kostenlos sein kann“, so Felipe in Anspielung auf die ökosoziale Steuerreform. Ziel der Grünen ist es, Anreize für klimafreundliches Verhalten zu schaffen und klimaschädliche Taten entsprechend zu belangen.

Für Tirol hat die Tiroler Landesregierung soeben die neue Klima- und Nachhaltigkeitsstrategie als Kompass für den notwendigen Prozess der Veränderung beschlossen. 10 Leitlinien und 5 Handlungsfelder zeichnen den gemeinsamen Rahmen für die Entwicklung des Landes Tirol in eine nachhaltige Zukunft. „Diese Strategie ist der Startschuss zur Wiederherstellung von umweltfreundlichen Wirtschaftskreisläufen und der Stärkung einer solidarischen Gesellschaft über Grenzen und Generationen hinweg.​

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.