Bezirkegruene.at
Navigation:
am 1. April

Grüne sehen visionären Bahntunnel im Aufwind

Regina Karlen, Michael Mingler - LH Platter zu 100% für Schienenlösung - Bahntunnel als großes Zukunftsprojekt für die Mobilitätswende und gegen die Klimakrise

Die Tiroler Grünen sehen den visonären Bahntunnel ins Außerfern weiter im Aufwind. Grund dafür sind die jüngsten Aussagen von Landeshauptmann Platter im Doppelinterview mit Ingrid Felipe in der heutigen Tiroler Tageszeitung, in dem er sich voll zum Schienenausbau bekennt und als Verfechter der Bahnvision positioniert. „Das ist genau der Aufwind, den dieses visionäre Zukunftsprojekt benötigt. Dieser Bahntunnel hat das Potential ein ganz neues Zeitalter im Außerfern einzuläuten. Tirol würde damit viel näher zusammenrücken. In nur 74 Minuten von Reutte nach Innsbruck. Das wäre sensationell“, freuen sich die Grüne Bezirkssprecherin Regina Karlen und der Grüne Mobilitätssprecher Michael Mingler über die steigende Zustimmung, nun auch von der ÖVP.

In einer Machbarkeitsstudie des Landes, die Anfang März präsentiert wurde, ging die Variante Ehrwald-Silz als beste Trassenführung hervor. In einem nächsten Schritt sollen nun hydrologische und geologische Untersuchungen vorgenommen werden. Die Reuttener Bezirkssprecherin ist sich bewusst, dass bis zur Umsetzung noch viele Hürden zu nehmen sind. „Aber Fortschritt findet immer dann statt, wenn mutige Generationenprojekte in Angriff genommen werden. Eine direkte Schienenverbindung ins Inntal wäre eine immense Entlastung für die leidgeplagten Menschen im Bezirk. Die Außerferner*innen könnten endlich wieder durchatmen“, so Karlen.

Landtagsabgeordneter Michael Mingler betont abschließend die Bedeutung für die Mobilitätswende und den Kampf gegen die Klimakrise: „Die Zukunft liegt ganz sicher nicht im immer weiteren Ausbau der Straße. Es ist die Schiene, die die Mobilitätswende anführt. Das ist die beste Antwort auf den Dauerstau im Außerfern und die sich verschärfende Klimakrise.“​

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.