Bezirkegruene.at
Navigation:
am 30. März

Vergnügungssteuer auf Ver­an­stalt­ungen wird abgeschafft

Gebi Mair - "Entlastung für Tirols Kulturleben"

„Die Vergnügungssteuer auf Veranstaltungen wird landesgesetzlich abgeschafft“ kann der Grüne Klubobmann Gebi Mair eine Frohbotschaft für Tirols Kulturtreibende überbringen und ergänzt: „Nach der Abschaffung der Kriegsopfer- und Behindertenabgabe ist das eine weitere konsequente Entlastung für das Tiroler Kulturleben.“ Bisher war auf Eintritte bei Veranstaltungen in vielen Gemeinden Tirols eine Abgabe zu entrichten.

Zur Gegenfinanzierung für die Gemeinden wird die Abgabe auf Glücksspielautomaten erhöht. „Wir schaffen es damit, die Veranstalterinnen und Veranstalter zu entlasten. Gleichzeitig werden die Gemeinden unterstützt. Und wir erhalten einen Lenkungseffekt weg vom Glücksspiel“ freut sich Gebi Mair.

Der Tiroler Landtag soll heute einen entsprechenden Auftrag an die Tiroler Landesregierung beschließen. Im Juli-Landtag soll die Vergnügungssteuer auf Veranstaltungen dann der Vergangenheit angehören. „Ich freue mich für die vielen Veranstalterinnen und Veranstalter und danke der Kulturszene dafür, dass sie ihre Forderung mit Nachdruck vertreten haben. Wir schaffen nun eine Verwaltungsvereinfachung und Steuerentlastung. Das ist ein guter Tag für Tirol und für eine langjährige Forderung der Grünen“ schließt Gebi Mair.