Bezirkegruene.at
Navigation:
am 11. Oktober

Klimaschutz Leitantrag - erste Neuerung in Tirol - Gesellschaft für Erneuerbare gegründet

Gebi Mair - Mair: " Die TINEXT war ein dringendes Anliegen von uns Grünen. Damit werden die neuen Erneuerbaren einen Schub erleben"

Überaus erfreut zeigt sich der Grüne Klubobmann Gebi Mair über die erste Neuerung, die sich aus dem im September fixierten Leitantrag Klimaschutz der Landesregierung ergeben hat. Heute wurde die TINEXT als neue Landesgesellschaft präsentiert. Sie wird künftig für alle Erneuerbaren Energiebereiche zuständig sein und löst damit die TIWAG in dieser Sparte ab.

Eine Veränderung, die ein dringendes Anliegen der Tiroler Grünen war. "Das sind wirklich gute Nachrichten, denn mit der neuen Gesellschaft kann in Tirol im Bereich der neuen Erneuerbaren Energieträger richtig durchgestartet werden. Ich rechne mit einem echten Schub nach all den Jahren, in denen gerade die Photovoltaik von der TIWAG stiefmütterlich behandelt wurde", so der Grüne Energiesprecher.

Von privaten über öffentliche bis hin zu gewerbliche Dächer gebe es in Tirol Potential für tausende Sonnenkraftwerke, so Mair. "Damit wir die Energiewende schaffen, müssen wir das Potential der Sonnenenergie in Tirol voll ausschöpfen. Aktuell wird nur etwas über 1 Prozent des Tiroler Strombedarfs aus Sonnenenergie gedeckt. 8 von 10 Dächer sind für Photovoltaik-Anlagen geeignet. Genau die müssen wir mit Photovoltaik ausstatten und damit auch aufwerten. Die nächste Terrawattstunde an Stromproduktion sollte von Erneuerbaren Energieträger kommen. Dafür ist eine echte Dächer-Revolution notwendig, wofür es eine gut aufgestellte und motivierte Gesellschaft zur Planung und Durchführung benötigt", so Mair. Nur so werde die von Tirol angestrebte Energieautonomie erreicht. "Wir haben uns ehrgeizige Ziele gesteckt und mit der neuen Gesellschaft bin ich zuversichtlich, dass wir große Schritte nach vorne machen werden", sagt Mair.

Neben der neuen Gesellschaft umfasst der Leitantrag Klimaschutz der Landesregierung im Photovoltaikbereich u.a. die verpflichtende Errichtung von PV-Anlagen bei Neubauten im Einflussbereich des Landes ab 01.01.2022 und den Ausbau von Photovoltaik über großen Parkplätzen sowie auf Lärmschutzwänden entlang der Autobahn.​

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.