Bezirkegruene.at
Navigation:
am 24. September

Kartoffelbatterien werden vom Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz nicht gefördert

Gebi Mair - Grüne enttäuschen Hoffnungen und stellen Informationen richtig - Schub für umweltveträgliche Energiegewinnung erwartet

Wenn es hier Hoffnungen gab muss ich sie leider enttäuschen“, stellt der grüne Klubobmann Gebi Mair klar. „Kartoffelbatterien werden vom Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz leider nicht gefördert.“ Er reagiert damit auf entsprechende Aussagen in der heutigen Tiroler Tageszeitung und stellt richtig: „Mit einer Milliarde Euro pro Jahr werden zukünftig Photovoltaik, Windkraft, Biomasse, Biogas und Wasserkraft gefördert, und zwar so, dass sie tatsächlich umweltveträglich sind. Das ist ein riesiger Schritt in Richtung Energieautonomie, wenn wir ihn wahrnehmen wollen“, verweist Gebi Mair auf Nachholbedarf in Tirol und stellt die Informationen über das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) sachlich richtig.

„Wir können unsere Stromversorgung ökologisch umbauen und gleichzeitig Arbeitplätze in Tirol schaffen“, ist der grüne Landtagsabgeordnete überzeugt. „Das EAG ein Konjunkturmotor für den Wirtschaftsstandort, wenn wir ihn nur nutzen wollen.“ Es sei deshalb an der Zeit, Projekte in Angriff zu nehmen anstatt sich in Uralt-Phrasen zu verlieren. „In der nachhaltigen Stromerzeugung liegen große Potenziale in Tirol. Wir haben massiven Aufholbedarf sowohl bei der Photovoltaik wie auch in den anderen Bereichen. Ich frage mich beispielsweise, wo die Fortschritte in Tirol beim Biogas bleiben?“, stellt Mair in den Raum. Es sei notwendig, bestehende Kläranlagen endlich in Biogaserzeugung einzubinden. Hier hinke man meilenweit hinter den Energiewendezielen hinterher. „Das ist eine Aufgabe für die Gemeinden ebenso wie für die TIGAS. Das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz verlangt auch hier deutlich engagiertere Schritte in die Energiezukunft als bisher“, lädt Gebi Mair dazu ein, politisch aktiv zu werden. Dass die Energiewende nur dann gelingen könne, wenn Stromproduktion und Naturschutz Hand in Hand gehen, ist für ihn dabei klar, denn alles andere richte mehr Schaden an, als es behebt.​

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.