Skip to main content

Gemeinderatswahlen 2022 in Tirol

Die leistbare Wohnung, der Kindergartenplatz, ein neuer Radweg oder das Blumenwiesenprojekt - in der Stadt und der Gemeinde gestalten wir unser Zusammenleben. Hier entscheidet sich im Kleinen, was es im Großen braucht: eine Zukunft auf der Erde, die lebenswert ist!

Uns Grüne treibt der Gedanke an, dass gute Politik eine gute Zukunft ermöglichen muss. Das fordern wir auf globaler Ebene ein und wollen es auf lokaler Ebene umsetzen. Dafür sind wir auf deine Mithilfe angewiesen: Du kannst am 27. Februar bei der Gemeinderatswahl die Richtung vorgeben, in die sich deine Gemeinde entwickelt.

Als Grüne bewerben wir uns um dein Vertrauen,

… weil uns der Erhalt deines Naherholungsgebietes wichtig ist
… weil wir mehr Mitbestimmung im Ort ermöglichen wollen
… weil wir regionale Kreisläufe stärken wollen
… weil wir klimafreundliche Fortbewegung vorantreiben wollen

… weil wir auf erneuerbare Energie setzen
… weil uns die Bildung von Beginn an ein Anliegen ist
… weil wir uns für gerecht verteilten Platz für Jung und Alt einsetzen

Wir haben viele gute Ideen, damit die Gemeinden zu einer Triebkraft der Veränderung werden. Du kannst mit deiner Stimme den Startschuss dafür geben. Weil es auch deine Zukunft ist.

Weil es auch deine Zukunft ist - Kurzwahlprogramm

Du machst den Un­ter­schied!

Du möchtest dich in deiner Gemeinde für Grüne Politik engagieren?

Per Briefwahl wählen:

Mit der Briefwahl kannst du ganz bequem und unabhängig schon vor dem 27. Februar deine Stimme abgeben. Die Wahlkarte wird dir an deine Wohnadresse geschickt. Diese musst du schriftlich (per E-mail, Brief, etc.) oder mündlich bei der Gemeinde beantragen.

 

Alternativ kannst du deine Wahlkarte hier beantragen: https://www.wahlkartenantrag.at/

 

Für die Briefwahl musst du den ausgefüllten Stimmzettel in das Wahlkuvert geben, auf der Wahlkarte unterschreiben und diese verschließen. Bis spätestens 25. Februar um 14:00 Uhr musst du

  • diese bei deiner Gemeinde abgeben,
  • einige Tage zuvor per Post verschicken
  • oder am Wahltag selbst in dein dir zugewiesenes Wahllokal bringen.

Wichtige Infos für die Gemeinderatswahl:

Wofür wähle ich den Gemeinderat?

Gemeinden sind die kleinste Einheit im politischen System Österreichs, können aber Großes bewegen. Noch dazu: Beschlüsse des Gemeinderats haben direkten Einfluss auf das Leben vor deiner Haustür.

 

Gemeinden können:

  • über die Verwendung von Grund und Boden entscheiden
  • klimaneutral werden und damit Energie einsparen
  • die bestmögliche Bildung von Kindern von Beginn an sichern
  • Naherholung vor Ort bewahren und Straßen begrünen

 

Gemeinden können den Weg in die Zukunft ebnen. Wie deine Gemeinde in sechs Jahren aussieht, kannst du am 27. Februar mit deiner Stimme entscheiden.

Wie funktionieren Gemeinderatswahlen?

Je nach Einwohnerzahl wählst du in deiner Gemeinde 9 bis 21 Gemeinderät*innen. Diese entscheiden in deiner Gemeinde über wichtige Infrastrukturprojekte wie auch über die örtliche Raumordnung bis hin über die Verteilung des Budgets.

 

Das sind zum Beispiel:

  • Kontrolle der Amtsgeschäfte
  • Energiehaushalt der Gemeinde
  • Straßen- und Radwegebau sowie -instandhaltung
  • Kinderbetreuungsplätze
  • Baugenehmigungen
  • Einleitung einer Volksbefragung
Welche Rolle spielen Bürgermeister*innen?

Bürgermeister*innen stellen die Weichen und entscheiden, was im Gemeinderat auf die Tagesordnung kommt. Sie sind im besten Fall verbindend und agieren als Zugpferd für gemeinnützige Projekte. Du wählst sie getrennt vom Gemeinderat auf einem eigenen Stimmzettel. Du kannst also eine Partei für den Gemeinderat wählen und die Kandidatin/den Kandidaten einer anderen Partei als Bürgermeister*in wählen.

 

Was an dieser Stelle noch gesagt werden muss: In Tirol gibt es mehr Bürgermeister, die mit Vornamen Josef heißen, als Bürgermeisterinnen. Ein Umstand, der sich aus unserer Sicht dringend ändern muss!

1
2
3
4
5
6
7
8