Bezirkegruene.at
Navigation:
am 17. April

Mutig für Europa

- Zurück zu den Grünen! Am 26. Mai.​

MUTIG FÜR EUROPA


Nach der Nationalratswahl 2017 haben Werner Kogler und das neue Grüne Team in tausenden Gesprächen und Foren landauf landab, in der Stadt und im Dorf, im Wirtshaus und im Rathaus zugehört, Ideen gesammelt und neue Kraft geschöpft. Mutig, konsequent, unbestechlich und auf Augenhöhe mit den Menschen, gilt entgegen aller widrigen Umstände und mächtiger Gegner, der unermüdliche Einsatz dem Schutz von Umwelt, Natur, gesunden Lebensmitteln, Gerechtigkeit und Demokratie. Denn die GRÜNEN haben erkannt, dass glaubwürdiger Umwelt- und Klimaschutz, nur Hand in Hand mit einer gerechteren Welt und sozialem Zusammenhalt geht.

Mit Sarah Wiener kommt eine starke Mitstreiterin zu den Grünen, die sich für eine nachhaltige Agrarwende einsetzt und dafür, dass wir und die nächsten Generationen gesundes Essen auf den Tellern haben.
Mutig, unerschrocken und kämpferisch, setzen sie sich für die Grünen Themen ein.

Laufen wir gemeinsam mit Werner und Sarah für ein ökologisches, gerechtes und friedliches Europa.

Zurück zu den Grünen! Am 26. Mai.​


WER BRAUCHT SCHON KLIMASCHUTZ? DU?


Das Problem mit der Klimakrise ist: Kommt sie erst einmal richtig ins Rollen, lässt sie sich nicht mehr aufhalten: Dürre, Überflutungen, Artensterben, Nahrungsmittelengpässe - das bedroht uns alle. Ganz egal ob jung oder alt, reich oder arm, aus Wien oder aus einem entlegenen Tiroler Dorf.
Das Leben in Österreich, wie wir es heute kennen, wird sich auf dramatische Weise verändern. Und die Vorboten spüren wir bereits heute. Hitze und Überflutungen im Sommer, extreme Schneefälle im Winter, gefolgt von Murenabgängen im Frühjahr.
Aber noch kann die Erderhitzung eingebremst werden! Noch kann die Europäische Union das Heft des Handelns in die Hand und als Taktgeberin in der Welt, mutig vorangehen. Dafür müssen aber die richtigen Kräfte gestärkt werden.
Wir Grüne, haben sicherlich nicht auf alles eine Antwort. Aber wenn es um Klimaschutz geht, da macht uns niemand was vor.

Machen wir den 26. Mai daher gemeinsam zur Klimawahl!

WAS DEINE STIMME FÜR GRÜN BEWIRKEN KANN

Stopp aller Subventionen für fossile Energie und Atomkraft

Europa als globaler Klimaschutz-Taktgeber: Reduktion der Treibhausgase um 55 % bis 2030

Europa auf Schiene bringen: Attraktive Zugverbindungen statt Steuerprivilegien für den Flugverkehr

Kurs 100% Erneuerbare. EU als Weltmarktführer für die Energiezukunft und saubere Mobilität

Ab 2030 dürfen nur noch abgasfreie Autos zugelassen werden


Zurück zu den Grünen! Am 26. Mai.


WER BRAUCHT SCHON GESUNDE LEBENSMITTEL?

Die Wahrheit ist: Der Großteil unserer Lebensmittel stammt aus einem kranken Agrarsystem, das Tiere quält, uns Menschen krank macht und unsere Böden vergiftet. Grund dafür ist ein fatales Fördersystem in Europa. Denn derzeit werden nicht die subventioniert, die auf gesunde Lebensmittel und natürliche Kreislaufwirtschaft setzen, sondern jene Industriebetriebe, die unsere Natur ausbeuten und aus den Tieren alles rausquetschen.
Unsere heimischen Bäuerinnen und Bauern kommen gegen die hoch subventionierten Agrarkonzerne immer mehr unter die Räder. Und unsere Natur leidet - mit weitreichenden Folgen: Bienen und Regenwürmer sterben immer mehr aus, Böden trocknen aus und die Belastung für unser Klima nimmt stetig zu.

Dennoch versuchen die Agrarkonzerne für ihren Profit alles, um uns Menschen in der Abhängigkeit von Industrienahrung zu halten. Doch das muss nicht länger so sein. Eine nachhaltige, ökologische und tiergerechte Landwirtschaft ist möglich.

WAS DEINE STIMME FÜR GRÜN BEWIRKEN KANN

Neuausrichtung der europäischen Agrarsubventionspolitik an ökologischen Kriterien und nachhaltigen Strukturen

Kein Gift auf den Äckern: Verbot der Pestizide (z.B. Neonikotinoide) und Herbizide (z.B. Glyphosat), die Umwelt und Gesundheit schaden

Volle Transparenz für Konsument*innen und strenge Kontrolle der Agrarindustrie, etwa bei der Zulassung von Pestiziden

Tierschutz:  Nein zu den grausamen Lebendtiertransporten quer durch Europa und Ja zu strengen Tierschutzstandards in der Landwirtschaft

Drin ist, was drauf steht. Europaweite Kennzeichnung von Lebensmitteln und strengste Qualitätskontrollen


Zurück zu den Grünen! Am 26. Mai.​


WER BRAUCHT SCHON FRIEDEN? DU?

Es ist kein Menschenleben her, da sind sich in Europa Soldaten im Schützengraben gegenüber gelegen und Millionen Menschen wurden ermordet. „Nie wieder“ war die historische Antwort darauf. Auf den Trümmern des Faschismus entstand die europäische Zusammenarbeit als Friedensprojekt. Für Zusammenhalt und gegen nationalistische Spalterei war und ist die Devise.

All das ist durch den Vormarsch von Orban, Salvini, Le Pen, Strache & Co in Gefahr. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, die europäische Gemeinschaft zu spalten und zu destabilisieren. Der europäische Konsens, dass jeder frei über sein Leben entscheiden kann, dass die Privatsphäre gesichert ist und die Menschenrechte für alle gelten, ist wie nie zuvor bedroht.
Als Grüne stemmen wir uns europaweit dagegen. Denn wie keine andere Partei stehen wir für Frieden, sozialen Zusammenhalt, Gleichstellung, Vielfalt und Menschenwürde.

WAS DEINE STIMME FÜR GRÜN BEWIRKEN KANN

Friedensprojekt EU: Gemeinsame, eigenständige Friedens- und Außenpolitik unabhängig von Putin und Trump

Keine Rüstungstechnologien an Diktatoren und Kriegsparteien

Zukunftspakt mit Afrika: auf Augenhöhe, chancenorientiert und kooperativ

Eine lebendige Kulturpolitik, die Vielfalt und Innovation zulässt und fördert, ist eine wichtige Grundlage zur Weiterentwicklung der Demokratie in Europa

Grenzenlos lernen und leben: Jede und jeder Jugendliche, hat die Möglichkeit ein europäisches Freiwilligenjahr zu absolvieren


Auf den Social Media-Kanälen kannst du uns helfen, die Plakate zu verbreiten:

https://www.facebook.com/DieGruenenTirol/​
https://www.instagram.com/gruene_tirol/​
https://twitter.com/gruenetirol​

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.