Bezirkegruene.at
Navigation:

Einst NS-Sperrgebiet - heute Nationalpark

Juli 2017
14
Freitag
Ort:
Berchtesgaden

Zeit:
15:00 Uhr

Obersalzberg – Königssee - Kehlsteinhaus Bildungswanderungen in der Nationalparkregion Berchtesgaden

Marco Vanek GBW Tirol, GBW Oberösterreich

Teilnahmepreis:

oö. GreenCard/Mitglieder der GBW-Tirol: 195 Euro, Sonstige: 205 Euro;

Einbettzimmerzuschlag pro Nacht 20 Euro

Verlängerung auf Montag: zusätzlich 55 Euro für Übernachtung die im DZ und Abendessen am Sonntag, EZ-Zuschlag: 20 Euro.

Im Teilnahmebeitrag inkludiert:

2 Übernachtung mit Frühstück im *** Sporthotel Seimler, Berchtesgaden

2 dreigängige Abendmenüs im Sporthotel Seimler (2-3 Hauptgänge zur Auswahl, Saltbuffet, Dessert/Käse, Obst

freie Benützung des hoteleigenen Hallenbades und Sauna

Eintritt und Führung am Erinnerungsort Obersalzberg

ganztägig geführte Wanderung durch das Königsseetal durch einen Nationalparkguide

Schifffahrt nach St. Bartholomä und zurück

Öffiticket von Berchtesgaden zur Schiffsanlegestelle am Königssee und zurück

begleitete Wanderung auf das Kehlsteinhaus

optionale ganztägige Wanderung in der Nationalparkregion am 17.7.

Organisation und GBW-Veranstaltungsbegleitung durch Marco Vanek

Nicht inkludiert:

Jause und Verpflegung während der Wanderungen

Getränke im Hotel

Öffiticket für Anreise zum Obersalzberg

Gruppengröße: max. 20 TeilnehmerInnen

Teile des heutigen Nationalparks Berchtesgaden waren in den 1930er und 40er Jahren „Führersperrgebiet“ und der Aufenthalt ausschließlich Adolf Hitler und seinen Vertrauten vorbehalten. Heute ist aus dem ehemaligen zweite Regierungssitz des Dritten-Reichs am Obersalzberg ein Lern- und Erinnerungsort geworden. Das Kehlsteinhaus - das ehemalige Teehaus des Führers – zählt heute zu den beliebtesten Aussichtsplattformen Deutschlands

An diesem Wochenende besichtigen wir die historischen Stätten Obersalzberg und Kehlsteinhaus und wandern mit einem Nationalparkguide gemütlich durch das Königsseetal auf der Seite, die nur mit dem Schiff zugänglich ist.

Die großartige Hochgebirgslandschaft rund um Watzmann und Königssee ist ganzjährig eine derHauptattraktionen der Bayerischen Alpen. Unterschiedlichste Nutzungen und große Ziele imNaturschutz müssen hier bereits seit mehr als 100 Jahren miteinander abgestimmt werden. Über 1,5Millionen Besucher jährlich auf einer der artenreichsten Flächen Deutschlands! Wie funktioniert das? Auf unserer Wanderung in den Tälern des Nationalparks erfahren wir mehr über die Besonderheitendes Schutzgebiets und lernen die Ziele und Geschichte des einzigen deutschen Alpen-Nationalparks kennen.
Das berühmte Königsseetal

Der Königssee liegt fjordartig eingebettet zwischen dem Hagengebirge, dem Steinernen Meer und demWatzmann. Der 190 Meter tiefe See und die bekannte Watzmann-Ostwand bilden die längste Vertikale im Nationalpark.

Geplanter Ablauf (Änderungen vorbehalten)

Freitag, 14. Juli 2017:
15.00 – 17.00 Uhr: Besuch der Erinnerungsstätte Obersalzberg mit Führung (ca. 90min)
anschließend Fahrt ins Hotel Seimler, Berchtesgaden, gemeinsames Abendessen im Hotel

Samstag, 15. Juli 2017:
ab ca. 8.30 Uhr: gemeinsame Anreise per PKW-Fahrgemeinschaften oder Linienbus zu unserem Treffpunkt beider Schiffanlegestelle am Königssee; Fahrt mit dem Schiff nach St. Bartholomä; Besichtigung der Kirche und des Geländes, gemütliche Wanderung zur Eiskapelle (ca. 6 km hin und retour, ca. 300 Höhenmeter); gemütlicherAusklang im Gastgarten am Königssee; um ca. 16h Rückfahrt mit dem Schiff gemeinsames Abendessen im Hotel

Sonntag, 16. Juli 2017:
ab 9.00 Uhr: Abfahrt zu unserem Ausgangspunkt
Wanderung zum Kehlsteinhaus (je nach Ausgangsort: Dauer des Aufstieges 2 bis 3 Stunden); wer nicht wandernwill, kann mit dem Öffentlichen Bus oder dem Lift direkt zum Kehlsteinhaus fahren (Fahrpreis ist selber zubezahlen).

Mittagessen und kurze Besichtigung des Hauses. Anschließend Wanderung zurück Richtung Berchtesgaden.

Ende: ca. 16 h

Optional: Verlängerung um einen Tag: Wanderung im Nationalpark
Montag, 17. Juli 2017:
Wer möchte kann um einen Tag verlängern. Am Montag machen wir eine ganztägige Wanderung im Nationalparkgebiet. Die Route werden wir dann gemeinsam festlegen; Rückfahrt ab Berchtesgaden zwischen 16 und 17 Uhr

Teilnahmepreis:
oö. GreenCard/Mitglieder der GBW-Tirol: 195 Euro
Sonstige: 205 Euro
Einbettzimmerzuschlag pro Nacht 20 Euro

Verlängerung auf Montag: zusätzlich 55 Euro für Übernachtung im DZ und Abendessen am Sonntag, EZ-Zuschlag: 20 Euro.

Im Teilnahmebeitrag inkludiert:
2 Übernachtung mit Frühstück im *** Sporthotel Seimler, Berchtesgaden
2 dreigängige Abendmenüs im Sporthotel Seimler (2-3 Hauptgänge zur Auswahl, Salatbuffet, Dessert/Käse, Obst
freie Benützung des hoteleigenen Hallenbades und Sauna
Eintritt und Führung am Erinnerungsort Obersalzberg
ganztägig geführte Wanderung durch das Königsseetal durch einen Nationalparkguide
Schifffahrt nach St. Bartholomä und zurück
Öffiticket von Berchtesgaden zur Schiffsanlegestelle am Königssee und zurück
begleitete Wanderung auf das Kehlsteinhaus
optionale ganztägige Wanderung in der Nationalparkregion am 17.7.
Organisation und GBW-Veranstaltungsbegleitung durch Marco Vanek

Nicht inkludiert:
Jause und Verpflegung während der Wanderungen
Getränke im Hotel
Öffiticket für Anreise zum Obersalzberg

Gruppengröße: max. 20 TeilnehmerInnen

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis 10. Mai unter gruebi(at)tirolkultur.net
Bitte bei der Anmeldung bekanntgeben, ob für 2 oder 3 Nächte gebucht wird.

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.