Bezirkegruene.at
Navigation:
am 8. Mai

Ingrid Felipe zur Stichwahl: "Georg hat genau den richtigen Ton getroffen"

Ingrid Felipe - Georg Willi sensationell zum neuen Innsbrucker Bürgermeister gewählt.

Von einer politischen Sensation die ihresgleichen sucht, spricht die Grüne LHStv.in Ingrid Felipe in einer ersten Reaktion auf den Erfolg von Georg Willi bei der Innsbrucker Stichwahl. "Bürgermeister Georg Willi: da hat einer den richtigen Ton getroffen und bringt das notwendige Taktgefühl für diese fordernde und erfüllende Aufgabe mit. Diesen Erfolg hat sich Georg Willi mit einer positiven Art und seiner menschlichen Ader über drei Jahrzehnte lang erarbeitet. Ich freue mich riesig für ihn und für die Innsbrucker Grünen. Sie haben möglich gemacht, was viele für unmöglich gehalten haben", streut Felipe den Innsbrucker Grünen Rosen.

Als ausschlaggebene Faktoren für den Wahlsieg von Willi sieht Felipe zum einen die "überragenden menschlichen Qualitäten", mit denen Willi gepunktet habe und zum anderen die klare inhaltliche Positionierung für eine Weiterenticklung der Stadt zum Wohle aller Innsbrucker*innen. Willi hatte im Wahlkampf im Gegensatz zu seiner Kontrahentin Oppitz-Plörer stets betont den Öffi-Ausbau weiter voranzutreiben und die Herkulesaufgabe "Schaffung von leistbaren Wohnraum" durch die Fortführung der Wohnbauoffensive aktiv zu betreiben. "Die Wahl von Georg Willi ist ein klares Votum für eine vielfältige, lebendige und wachsende Stadt, in der Angebote geschaffen werden und Verbote vermieden werden", fasst Felipe zusammen. Sie freue sich auf die künftige Zusammenarbeit zwischen Stadt und Land. "Das ist eine absolute Win-Win Situation für das Land Tirol und für die Stadt, aus der viel Positives für die Bevölkerung entstehen wird. Angefangen vom Öffi-Ausbau übers leistbare Wohnen bis zum breiten Kulturangebot. Ich freu mich drauf", so Felipe


Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.