Bezirkegruene.at
Navigation:
Montag

Die Grüne Liste für die Landtagswahl

Die Redaktion - Am 11.11. haben wir in Igls/Innsbruck unsere Landesliste für die Landtagswahl 2018 gewählt. Hoch motiviert und voller Tatendrang freuen sich unsere Kandidat*innen auf den Wahlkampf und kommende Aufgaben.

Platz 1: Ingrid Felipe

Wir haben mit eurer tatkräftigen Hilfe die Kalkkögel und die Isel vor dem Erschliessungswahn Einzelner geschützt. Und wir haben mit der Tarifreform ein Entlastungspaket für die Tiroler*innen vorangetrieben, verhandelt und umgesetzt, mit dem sich Familien 1.000,- Euro und mehr im Jahr sparen. Wir haben Tirol Grüner gemacht! Und wir werden da auch weiter machen. Ich sag euch: Ich arbeite mit Hochdruck an Öffis für alle und es wird noch mehr günstige Preise bei den Einzelfahrten geben, sollten wir wieder über eine Regierung verhandeln. Das Leben ist teuer genug, die Öffi-Tickets müssen günstig bleiben​.

Platz 2: Gebi Mair

Für die Tiroler Natur muss sich die Volkspartei bewegen. Das wird sie ohne Grüne aber nicht tun. Wir Grüne haben viel gelernt. Am 25. Februar werden die Karten neu gemischt. Dann wird gewählt, was das Land braucht. Und am 25. Februar stehen wir Grüne allein am Stimmzettel. Wer kann sich durchsetzen für die Tiroler Natur? Und wie steht es um die Zukunft der Umwelt- und Menschenrechtsbewegung in ganz Österreich?


Platz 3: Gabi Fischer

Mehr denn je braucht es Grüne, die für Inhalte brennen, sie ungeschminkt kommunizieren und in den Dialog mit den Wähler*innen treten. Gerade im Bereich der Gesundheit und Pflege braucht es eine klare Grüne Haltung und eine Stimme, damit auch in Zukunft jeder Mensch den gleichen Zugang zu Medikamenten und Behandlungen hat.

Das ist mein großes Anliegen - dafür setzte ich mich bei den Grünen ein.

Platz 4: Georg Kaltschmid

Der Tourismus, als eine der grössten Wirtschaftsfaktoren und Arbeitgeber Tirols wie auch die Wirtschaft müssen sich endlich ihrer sozialen wie ökologischen Verantwortung bewusst werden. Es braucht es eine starke Grüne Handschrift im Tourismus und in der Wirtschaft im Land, und ich traue es mir zu diese Grüne Stimme im Landtag zu sein!

Platz 5: Stephanie Jicha

Mit Sicherheit verbinden viele nur Polizei und Militär. Aber auch Katastrophenschutz, Lawinen- und Wildbachverbauungen, Hochwasserschutz und vieles mehr fallen in diesen umfangreichen Kompetenzbereich. Es braucht eine kompetente grüne Stimme für umweltfreundliche und die Menschenrechte achtende Lösungen in allen Sicherheitsagenden.

Platz 6: Christian Altenweisl

Als Schützenhauptmanns-Sohn lernte ich am Dorf Zusammenhalt und Sinn für den Wert des Menschen kennen. In meiner HTL-Zeit sah ich jene Werte unter LH Haider bedroht. Als Politologe & Psychologe wollte ich diese destruktiven Mechanismen verstehen. Als Politiker bin ich Verbündeter jener, die sich mit Herz und Hirn einer solidarischen Gesellschaft mit Schutz & Chancen für alle verschrieben haben!​

Platz 7: Nicole Schreyer

Ich bin ein Ökofundi - und das brauchts bei den Grünen. Weil wir die einzige Stimme für Umweltschutz sind.​


Platz 8: Thomas Haidenberger

Eine Wirtschaft, die die Lebensgrundlagen der zukünftigen Generationen bewahrt, eine Landwirtschaft, die gesunde Böden, Tiere und Lebensmittel zum Ziel hat, ein Bildungssystem, das die Talente der jungen Menschenrespektiert und fördert, ein Energiesystem, das auf die Kraft der Sonne und mehr Effizienz setzt.
Und eine Politik, die das Wohl der ganzen Gemeinschaft in den Mittelpunkt stellt.​

Platz 9: Viktoria Gruber

Es braucht eine Erneuerung in der Kommunikation​.

Platz 10: Hubert Weiler-Auer

Was wir Richtung Landtagswahl brauchen, ist Nähe zu den Menschen, Einfühlsamkeit in Verbindung mit Anpassungsfähigkeit, Zeit zum Zuhören, sind Termine mit Themen in den Bezirken sowie Gemeinde- und Bezirksgruppen mit angehenden Abgeordneten auf der Straße. Da können wir beweisen, dass wir sympathisch sind und dass es uns braucht.​

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.