Bezirkegruene.at
Navigation:
Dr.in

Christine Baur

Landesrätin
„Probleme können wir niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. “
Christine Baur

Interview

Was zeichnet Grüne Frauenpolitik aus?

Das Ziel Grüner Frauenpolitik ist eine Gesellschaft, in der Männer und Frauen nicht mehr in bestimmte Rollen gezwungen werden, sondern sich nach ihren eigenen Fähigkeiten und Begabungen individuell entwickeln und entfalten können. Unser Ziel ist ein fröhlicheres, gewaltfreies Miteinander aller Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht.

Wie viel Unrecht verträgt eine Gesellschaft?

Eine Gesellschaft in der es kein Unrecht gibt, ist Utopie. Vor allem auch, weil unterschiedliche Menschen unterschiedliches als Recht oder Unrecht erleben. Deshalb braucht es unabhängige Gerichte, die eine faire Rechtsdurchsetzung garantieren. Das Ziel jeder Politik ist aus meiner Sicht der Friede und die Freiheit. Sobald der Frieden in einer Gesellschaft gefährdet ist, gibt es zuviel Unrecht und wenn die Freiheit des/der Einzelnen gefährdet ist ebenso.

Was können die Grünen besser als andere?

Mit uns selber so streng sein, wie wir es von den anderen erwarten. Und wir sind die einzige Partei, die auf eine Systemänderung abzielt. Wir wollen eine demokratische und inklusive Gesellschaft und wissen, dass das ein langer Prozeß ist.....

Was gefällt dir besonders an deinem Job?

Dass ich nicht schimpfen darf, sondern es selber so gut wie möglich machen muss. Und dass ich sagen kann, dass ich mich für die Ideen, an die ich glaube einsetzen kann. 

Wie sieht dein Grüner Moment aus?

Momentan sieht mein Moment ziemlich bunt aus....

Was liest du ganz bewusst nicht?

Alles, wozu ich nicht komme, weil der Berg aus den Büchern, die ich ganz bewusst lesen mag, viel zu groß ist.​

Biografie

Geboren am 26. Dezember 1957 in Innsbruck,

wohnt in Sistrans, zwei Söhne, eine Tochter, drei Enkelkinder

AUSBILDUNG

  • 1976 Matura am Wirtschaftskundlichen Realgymnasium der Ursulinen in Innsbruck.
  • Anschließend einen Abiturientenkurs an der Handelsakademie Innsbruck.
  • Ab 1981 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck, das sie 1986 als Mag.a abschloss und in dem sie 2000 den Doktor Titel erwarb.
  • 2000 - 2002 absolvierte sie ein Postgraduate Studium in Leuven(Belgien), das sie im Juni 2002 mit dem Master of European Social Security abschloss.
  • 2000 zudem Abschluss einer Ausbildung zur Mediatorin, und Besuch von
  • Fortbildungen im Bereich Konfliktmanagement, Coaching und Mediation.

Beruf

  • Berufliche Erfahrungen als kaufmännische Angestellte, als Akademikertrainee am Institut für öffentliches Recht und als Vertragsassistentin am Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Universität Innsbruck.
  • Das Rechtspraktikum absolvierte ich am Landes- und Bezirksgericht Innsbruck.
  • Von 1998-2008 war ich Regionalanwältin für Gleichbehandlung für Westösterreich.
  • Seit 2000 arbeitet ich auch als freie Mediatorin.​

POLITISCHE ARBEIT

  • 2004 Gemeinderätin in Sistrans
  • 2008 Abgeordnete im Tiroler Landtag
  • 2012 Klubobfrau des Grünen Landtagsklub​